Archiv


20.05.2017 Fest der Kulturen

Echte Liedermacherklänge werden von Harald Schneider zu hören sein, der in Nassau sein Debüt für den hiesigen Raum bei "aktiv unplugged" im März 2017 gab und dabei das Publikum in seinen Bann zog und begeisterte.

Das ist der Beitrag des KulturWerk Nassau zum Fest der Kulturen.


Kabarett Sauvignon

Kabarett Sauvignon - alles muss Rausch

Zum Auftakt gleich ein Hochkaräter: Mit Thomas C. Breuer präsentiert das KulturWerk Nassau e.V. einen kabarettbühnengeprüften Wortverdreher erster Güte im Nassauer Kulturkeller.Thomas C. Breuer ist Wortakrobat. Er geht mit Sprache um wie kein Zweiter, beherrscht viele Dialekte, seine Wortspiele und –verdrehungen sind tiefsinnig, witzig und lassen dem Publikum die Chance, ihm gedanklich um so manche Ecke zu folgen. Als »Ironman« unter den Ironikern ist er über die Republik gekommen, abseits der durchgekauten Stereotypen handelsüblicher Comedians. Seit 40 Jahrenbereist er die Bühnen Deutschlands und der Schweiz. In seiner wilden Mischung aus Kabarett, Lesung und Musikeinlagen schlendert er in nahezu beiläufigem Plauderton vorbei an nervigen Heimsuchungen des eingehenden 21. Jahrhunderts, die er mit karikierender Boshaftigkeit in ihre Schranken weist. Das KulturWerk Nassau e.V. freut sich, dass Breuer auf seiner Abschiedstour durch die Republik die Zeit für einen Abend in Nassau findet.

Mit seinem Programm „Kabarett Sauvignon - (fast) alles über Wein“ präsentiert er am 28. April im Nassauer Kulturkeller ein Programm zum Genießen und Mitdenken. Tatsächlich – dem Thema Wein lassen sich immer wieder neue Facetten abgewinnen. Thomas C. Breuer schaut dabei ganz tief ins Glas des Zeitgeschehens. Über den Tellerrand hinaus, lotet er bis zum Grund der Fässer die relevanten Themen aus, schaut hin, öffnet manches Fläschchen, steckt vorwitzig seine Nase hinein, und gibt seine ausgegorenen Bewertungen ab. Eine Fahrt ins Blaue zwischen Vollernter und Leergut, zwischen Schöngeist und Flaschengeist, über www. – Weinherrlichkeit, Weinehrlichkeit und Weinerlichkeit (letzteres eingeschränkt). Breuer unternimmt natürlich auch Streifzüge in benachbarte alkoholische Regionen – alles muss Rausch! – und leuchtet das Verhältnis zwischen Alkohol, Politik und Kirche neu aus. Stellenweise mit Liedern, sicher aber mit Trost, Geselligkeit, Nächstenliebe (in vino caritas) ! sowie – nicht zu vergessen – Gesundheit (in vino sanitas). Gedankenbeschwipst amüsiert, genießt der Besucher ein Programm zum Wohlsein – spritzig und trocken zugleich.
28. April 2017, 20.00 Uhr, Kulturkeller im Günter-Leifheit-Kulturhaus, Nassau, Abendkasse

18 Euro, VVK 15 Euro, Vorverkaufsstellen: Touristik im Nassau Land Nassau,

Buchhandlung Jörg, Nassau.


aktiv unplugged

AktivUnplugged - Raus aus dem Proberaum - Rauf auf die Bühne!

 

Am Samstag, 11.03.2017 ab 19:00Uhr heißt das Motto zum 12.Mal wieder: "Raus aus dem Proberaum und rauf auf die Bühne!" Das KulturWerk Nassau und das Team von AktivUnplugged werden dann dem Kulturkeller wieder eine besondere Klubatmosphäre verleihen, damit insgesamt sieben verschiedene Einzelkünstler, Duos und Bands mit handgemachter Musik, und natürlich unplugged, die Bühne rocken können.Mit von der Partie sind in diesem Jahr, die jungen Nachwuchsbands "Back2Basix" und „TrackSeven“. Die Band „J’s Blues Express“ aus Dachsenhausen, bekannt für ihre tolle Live-Performance, ist schon ein alter Bekannter bei AktivUnplugged. Echte Liedermacherklänge werden von Harald Schneider zu hören sein, der in Nassau sein Debüt für den hiesigen Raum gibt. Zum zweiten Mal bei AktivUnplugged ist das Duo „White Dee“. Zwei Gitarren - zwei Stimmen. Ein Klang der ganz tief berührt. White Dee setzt auf puren, unverfälschten Akustik-Sound und einen einzigartigen zweistimmigen Gesang.Ganz neu bei AktivUnplugged ist Selina Bechthold, die von Nastasja Chodykin am Klavier begleitet wird.Ebenfalls zum ersten Mal ist das Duo „ D'ALRYADA“ mit von der Partie. D'ALRYADA machen Akustik, nicht schneller als Jolene, nicht langsamer als Fields Of Gold.Also den Termin von AktivUnplugged gleich notieren, denn es wird sicher wieder ein erlebnisreicher Abend mit viel toller Musik.